Mobile Pflegeambulanz im Vest GmbH

Rund um die Uhr gut versorgt!

Maßnahmen zur Behandlungspflege


• Kompressionsstrümpfe an- und ausziehen

• Anlegen von Kompressionsverbänden

• Parenterale Ernährung über Port

• intramuskuläre, subkutane Injektion und Infusion

• Anus-Praeter Versorgung (künstlicher Darmausgang)

• Dauerkatheterwechsel und Blasenspülung

• SPK - und PEG - Versorgung

• Pflege des zentralen Venenkatheters und Portsystemen

• Blutdruck / Blutzuckerkontrollen

• Wundversorgung (Dekubitus-, Ulcus cruris - Behandlung etc.)

• Tracheostoma Versorgung

• Arzneimittelgabe nach ärztl. Verordnung, Überwachung von Wirkung und Nebenwirkung

• Medizinische Einreibung und dermatologische Pflege

• Sauerstoffverabreichung

  und vieles mehr!